Deutsche
Dekubitus-
Liga e.V.

Postanschrift:
Anne-Barth-Weg 30
22527 Hamburg

Telefon

040 / 88174502

E-Mail

info@deutsche-dekubitusliga.de






    Aktuelles

    Informationen, Messen und Veranstaltungen


    Internationales EPUAP-Fachsymposium 2016 in Berlin

    Nach zwei sehr erfolgreichen EPUAP-Fachsymposien in Israel und England findet das dritte Symposium dieser Art vom 4. bis 6. April 2016 in Berlin statt.

    In zweieinhalb Tagen werden spezielle dekubitusrelevante Fragen rund um das Thema Haut und Gewebe über die Lebensspanne thematisiert. Weitere Details und ständige Aktualisierungen finden Sie unter www.focusmeeting2016.org


    Internationaler Antidekubitus-Tag am 19.11.2015

    Was mit der im Oktober 2011 verabschiedeten Deklaration von Rio begann, soll auch 2015 und darüber hinaus fortgesetzt werden. Der jeweils 3. Donnerstag im November soll als weltweiter Antidekubitus-Tag "Druck nehmen. Druck machen. Bewusstsein schaffen." Wir informieren Sie gerne über Aktionen rund um das Thema Dekubitus und darüber, wo Sie Informationsmaterial bekommen. [weiterlesen...]


    BARMER Heil- und Hilfsmittelreport 2014: Chronische Wunden heilen schlecht und langsam

    Die BARMER GEK veröffentlicht ihren Heil- und Hilfsmittelreport 2014. Er beginnt mit folgendem Statement: "In Deutschland leiden Patienten unnötig lange an chronischen Wunden. Zu diesem Schluss kommt der heute in Berlin vorgestellte Heil- und Hilfsmittelreport der BARMER GEK. Darin war die Versorgung von chronischen Wunden am Unterschenkel in den Jahren 2009 bis 2012 analysiert worden. Demnach litten 2012 bundesweit rund 210.000 Menschen akut an derartigen Geschwüren. Das entspricht 0,26 Prozent der Bevölkerung und ist deutlich mehr als bisherige Studien zeigen. Jährlich kommen rund 50.000 neue Erkrankungen hinzu. Insgesamt leiden nach Schätzungen von Experten zwei Millionen Menschen in Deutschland an chronischen Wunden, zu denen unter anderem auch Dekubitus oder diabetisch bedingte Geschwüre am Fuß gehören." [weiterlesen...]
    Berlin, 16.09.2014


    EPUAP, NPUAP und PPPIA veröffentlichen 2. Auflage der International Pressure Ulcer Guidelines

    European Pressure Ulcer Advisory Panel (EPUAP), National Pressure Ulcer Advisory Panel (NPUAP) und Pan Pacific Pressure Injury Alliance (PPPIA) veröffentlichten gerade die neue Auflage der Internationalen Dekubitus-Leitlinien. Druckexemplare der derzeit nur in englischer Sprache vorliegenden Leitlinien können über den Online-Shop bestellt werden. Käufer aus Europa erhalten einen Preisnachlass, wenn sie bei der Bestellung den Code EPUAP angeben. 

    Online verfügbar ist ab sofort eine PDF des Prevention and Treatment of Pressure Ulcers: Quick Reference Guide.

    Leeds, 09.09.2014


    Mindestinhalte für Bedarfsermittlung bei Dekubitusversorgung

    Die Deutsche Dekubitus Liga e.V. (ddl) und der Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V. (QVH) haben gemeinsam Mindestinhalte für die Bedarfsermittlung bei Versorgungen mit Hilfsmitteln gegen Dekubitus (Produktgruppe 11) entwickelt und in Form einer Checkliste veröffentlicht. Beide Initiativen wollen damit einen Beitrag zur dringend notwendigen Verbesserung der Versorgungsqualität bei Hilfsmitteln gegen Dekubitus leisten. [weiterlesen...]
    Berlin, 03.07.2014


    Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“

    Das DNQP stellte auf einer Fachkonferenz Ende März den Entwurf eines neuen Expertenstandards für die „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ vor. Wir haben uns intensiv mit dem Entwurf beschäftigt. Unter anderem ist zu bemängeln, dass die Hilfsmittel zur Mobilitätsförderung kaum angesprochen werden. Wir verfassten daher aus Sicht der ddl ein Schreiben an die entsprechende Arbeitsgruppe im DNQP. [weiterlesen...]
    Hamburg/Stade, 15.04.2014


    Änderungen im Vorstand der ddl

    Auf der Jahreshauptversammlung der Deutschen Dekubitus-Liga in Berlin wurde ein neuer Vorstand gewählt:

    • 1. Vorsitzender - Patrick Koch
    • stellvertretende Vorsitzende - Natascha Möller-Woltemade und Hartmuth Brandt
    • Kassenwart - Wolf Jancke
    • Mitgliederbeauftragte - Mira Schilbach

    Der neue Vorstand freut sich darauf, sich gemeinsam mit den Mitgliedern der ddl den bevorstehenden Aufgaben zu stellen. Auch in der Zukunft wird die ddl ein verlässlicher Ansprechpartner seiner Koope-rationspartner sein und das spannende Themenfeld „Dekubitus“ fachlich und inhaltlich in der Öffentlichkeit vertreten. Eine Intensivierung bestehender und auch neuer Kooperationen ist als ein primäres Ziel beschlossen worden. 

    Die Deutsche Dekubitus-Liga hat sich seit ihrer Gründung einen hervorragenden Namen als kompetente und objektive Fachgesellschaft erarbeitet. Das wir heute über diese ausgezeichnete Reputation verfügen, verdanken wir unser engagierten Mitgliedern aber auch im Besonderen dem „alten“ Vorstand um seinen 1. Vorsitzenden Herrn Dr. Peter Diesing. Von der ersten Idee bis zur Gründung und langjährigen Organisation des Vereins hat das persönliche Engagement der Gründungsmitglieder die Idee des Vereins getragen. 

    Der neue Vorstand möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich bei den ausgeschiedenen Vorständen, Herrn Dr. Peter Diesing, Frau Heidi Heinhold und Herrn Norbert Kamps für die geleistete Arbeit und die investierte Zeit bedanken. Ohne Sie hätte die ddl ihren heutigen Status als kompetente, verlässliche Fachgesellschaft nicht erreicht. Verlassen Sie sich darauf, dass der neue Vorstand alles daran setzen wird, diese erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

    Patrick Koch, Berlin, Dezember 2013